Facebook News

Auf weitere sechs Jahre – Markus Brandstetter und Dirk Baquet im Amt bestätigt

Am Montag des 10. Mai trafen sich am Abend 108 wahlberechtigte Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Unterschleißheim im Innenhof des Gerätehauses zur Wahl des Kommandanten und seines Stellvertreters.

Eine Wahl, die in die Geschichtsbücher seit dem 147-jährigen Bestehen eingegangen ist. Eigentlich angesetzt im Dezember letzten Jahres, musste die Wahl aufgrund der anhaltenden Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen immer wieder verschoben werden. Am Montagabend war es dann so weit und auch das Wetter hätte besser nicht sein können. Mit Hilfe eines strengen Hygienekonzepts konnte die Wahl an der frischen Luft im Innenhof durchgeführt werden.

Der Wahlleiter, erster Bürgermeister Christoph Böck, begrüßte die anwesenden Kameradinnen und Kameraden sowie die seitens der Kreisbrandinspektion anwesenden Walter Probst und Martin Ofitsch, und führte durch die rund zweistündige Veranstaltung. Bereits im Vorfeld waren den Wahlberechtigten zwei Teams bekannt, die sich der Wahl stellen würden. Daran änderte sich nichts mehr und die Wahl konnte beginnen. Am Ende wurden Markus Brandstetter als Kommandant und Dirk Baquet als Stellvertreter im Amt bestätigt. Die anschließende Frage, ob sie die Wahl annehmen, beantworteten beide mit Ja. Die finale Bestätigung erfolgt dann kommende Woche im Stadtrat.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die BRK Bereitschaft Unterschleißheim für die Durchführung von Corona-Schnelltests, der Vivid Veranstaltungstechnik, der Freiwilligen Feuerwehr Oberschleißheim für die Einsatzbereitschaft während der Wahl und allen anderen die diese Wahl ermöglicht haben.

Ihr Team
Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Foto Kommandanten: Christina Hanke - "die mobile Fotofee"
...

View on Facebook

Liebe Unterschleißheimer,

seit über einem Jahr hält uns die Coronapandemie in Atem. Neben all den persönlichen Einschränkungen, mussten auch viele Kulturveranstaltungen verschoben oder gänzlich abgesagt werden. Eine dieser Veranstaltungen dieses Jahr wäre das Aufstellen des Maibaums gewesen, doch gemeinsam mit der Verwaltung der Stadt Unterschleißheim haben wir uns trotz aller Widrigkeiten entschieden, einen Maibaum aufzustellen, um weiterhin zur Brauchtumspflege am Ort beitragen zu können.

Unter Einhaltung eines strengen, mit dem Landratsamt München, abgestimmten Hygiene Konzepts haben wir uns dieser Herausforderung gestellt. Anders als die Jahre zuvor, haben wir den Baum naturbelassen, also ohne der klassischen weiß-blauen Bemalung, am Rathausplatz aufgestellt. Die aktuelle Situation erlaubte es leider nicht, wie gewohnt, den Maibaum im Gerätehaus herzurichten, weshalb der Baum dieses Jahr direkt aus dem Wald auf den Rathausplatz transportiert wurde. All das geschah im „Geheimen“, um den Publikumsverkehr so gering wie möglich zu halten.

Wir hoffen, dass die Unterschleißheimer Bürger viel Freude mit dem neuen Baum am Rathausplatz haben werden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle allen Beteiligten, insbesondere unserem ersten Bürgermeister Christoph Böck und dem Herrn Pfarrer Streitberger für die kurzfristige Segnung des Baumes.

Viele Grüße
Ihre Freiwillige Feuerwehr Unterschleißheim

P.S.: Auch der Gockel an der Spitze trägt eine Maske 😜
...

View on Facebook

Zutiefst betroffen haben wir vom Tod unseres Kreisbrandrates Josef Vielhuber erfahren.
Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Ruhe in Frieden 🕯️Tief traurig und bestürzt erreichte uns heute die Nachricht vom Tod unseres Kreisbrandrates Josef Vielhuber. Wir trauern mit seiner lieben Familie und allen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren des Landkreises München. Die Mitglieder der Kreisbrandinspektion München
...

View on Facebook

1 month ago

Freiwillige Feuerwehr Unterschleißheim

📈 Der FEUERMELDER März 📊

Im März 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Unterschleißheim (FFU) zu insgesamt 88 Einsätzen angefordert, die sich wie folgt aufteilten:

⚕️ 49 Respondereinsätze
🔥 4 Brandeinsätze
🛠️ 31 Technische Hilfeleistungen
❌ 4 Fehlalarme

Ihr Team
Presse und Öffentlichkeitsarbeit

#feuerwehr #freiwilligefeuerwehr #FFU #feuermelder #statistik #märz #unterschleissheim #lohhof #landkreismünchen #112
...

View on Facebook

Brand Scheune/Tiere noch im Gebäude

...so lautete am 01.04 gegen 18 Uhr die Einsatzmeldung für eine Vielzahl von Feuerwehren im nördlichen Landkreis Dachau, sowie aus den Landkreisen München und Freising. Kurze Zeit nach der Alarmierung durch die ILS Fürstenfeldbruck rückte die Feuerwehr Haimhausen mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug 16/12, dem Löschfahrzeug 10/6, dem Versorgungs LKW 56/1 mit der Komponente Wasser (Tragkraftspritze und 500m B-Schlauch) sowie dem Führungsfahrzeug 11/1 und im weiteren Verlauf mit dem Mannschaftstransporter 14/1 zur Einsatzstelle nach Hörgenbach aus. Bei Eintreffen der Kräfte stellte sich heraus, dass entgegen der ersten Meldung keine Scheune brannte, sondern Reifen und Folie auf einem Silohaufen neben dem Stallgebäude. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten wurde unverzüglich ein Löschangriff samt Riegelstellung mit mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz eingeleitet um ein Übergreifen auf das Stallgebäude, in welchen sich noch Tiere befanden, zu verhindern. Aufgrund der geographischen Lage wurde vorsorglich durch den Einsatzleiter entschieden, eine Wasserversorgung aus einem etwas entfernteren Bach aufbauen zu lassen. Glücklicherweise befand sich zudem eine Zisterne auf dem Betrieb, wodurch die Wasserversorgung für den ersten Löschangriff sichergestellt werden konnte. Durch die starke Rauchentwicklung wurde das Stallgebäude großzügig belüftet um die Tiere vor giftigem Rauch zu schützen.
Im weiteren Verlauf wurde das Brandgut vom Silohaufen abgetragen und abgelöscht. Gegen 22 Uhr konnten die letzten Kräfte sich wieder Einsatzbereit bei der Leitstelle melden.
Eine Brandnachschau um 23 Uhr bestätigte, dass alle Glutnester abgelöscht wurden.
An dieser Stelle Lobend zu erwähnen ist der Besitzer, welcher schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr Löschversuche mittels Feuerlöscher unternommen hat und somit vermutlich ein Übergreifen auf das Stallgebäude verhindert konnte.
Von Seiten der Feuerwehr können zur Schadenshöhe und Schadensursache keine Angaben gemacht werden.

Die Feuerwehr Haimhausen bedankt sich bei den Kameraden für die professionelle und kameradschaftliche Zusammenarbeit, auch über die Landkreisgrenzen hinaus.

Freiwillige Feuerwehr Unterschleißheim
Freiwillige Feuerwehr Fahrenzhausen - Viehbach
Feuerwehr Vierkirchen
Freiwillige Feuerwehr Dachau
Freiwillige Feuerwehr Markt Indersdorf
THW OV Dachau
Kreisfeuerwehrverband Dachau
Feuerwehr Schönbrunn
Kater Dachau
Feuerwehr Amperpettenbach
#unserefreizeitfürihresicherheit
...

View on Facebook