Facebook News

Liebe Facebookgemeinde,
liebe Kids,

in Zeiten wie diesen kommt mit Sicherheit bei dem ein oder anderen Langeweile auf. Wir hätten da etwas, um dem entgegenzuwirken.

Anhängend findet ihr eine Malvorlage für unseren Kommandowagen "Florian Unterschleissheim 10/1". Eine vorbereitete Druckvorlage im PDF-Format findet ihr hier:

www.ffu.de/faszination-feuerwehr/fuhrpark/malvorlagen/

Tipp: Wenn ihr euch am Original orientieren wollt, findet ihr das Bild ebenfalls auf unserer Homepage 😉

Gerne dürft ihr uns eure fertigen Kunstwerke als Bild via Facebook zukommen lassen.

Viel Spaß beim Ausmalen 🎨🖌️✏️

Eure Freiwillige Feuerwehr Unterschleißheim
...

View on Facebook

VU mit LKW
25.03.2020, 11:17 Uhr
Bahnunterführung Raiffeisenstraße

Am heutigen Mittwoch kam es in der Bahnunterführung zu einem Unfall mit einem LKW. Beim Versuch diese zu passieren blieb die Zugmaschine samt Auflieger unter der Brücke stecken.

Gemeinsam mit der Polizei wurde die Durchfahrt gesperrt und die Lage begutachtet. Glücklicherweise war der LKW mit einer Luftfederung ausgestattet, wodurch es möglich war das Fahrzeug abzusenken, sodass es nicht mehr in der Unterführung feststeckte. Anschließend rangierte der Fahrer den LKW rückwärts aus dem Unterführungsbereich und der Schaden am Bauwerk wurde durch einen Bauingenieur der Stadt Unterschleißheim begutachtet.

Nachdem nur leichte „Abplatzungen“ des Betons ersichtlich waren, wurde die Unterführung für den Verkehr wieder freigegeben. Am LKW-Auflieger entstand hingegen ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Seitens der Feuerwehr Unterschleißheim war kein größeres Eingreifen notwendig. Zum genauen Unfallgeschehen und zum entstandenen Sachschaden können unsererseits keine Angaben gemacht werden.

Ihr Team
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
...

View on Facebook

Einführung eines Schichtsystems bei der Feuerwehr Unterschleißheim

Seit nunmehr einigen Tagen dreht sich alles rund um das Thema Coronavirus. Die Anzahl der Infizierten steigt täglich und auch vor Unterschleißheim macht das Virus keinen Halt, weshalb nicht nur für jeden einzelnen Mitbürger drastische Maßnahmen #zuHausebleiben gelten, sondern auch explizit für die Feuerwehr, denn auch in solchen Zeiten machen die Einsätze keine Pause.

Damit die Einsatzbereitschaft langfristig sichergestellt ist, wurden diverse Vorkehrungen ergriffen:

• Einführung eines Schichtsystems:
Auf freiwilliger Basis wurden drei Gruppen zu je 14 Personen gebildet, die sich jeweils im Tag- und Nachtdienst abwechseln.
Der Vorteil dieses Systems ist, dass im Alarmfall nur noch eine bestimmte Menge an Leuten alarmiert und so das Infektionsrisiko gesenkt wird. Im Bedarfsfall werden selbstverständlich auch weitere Kameradinnen und Kameraden alarmiert, sodass die volle Schlagfertigkeit der Feuerwehr Unterschleißheim aufrechterhalten wird.
Start ist am Montag den 23.03. um 08:00 Uhr.

• Der Ausbildungs- und Übungsbetrieb ist seit Dienstag, 10.03.2020 eingestellt.

• Jegliche Versammlungen und Dienstbesprechungen werden ausgesetzt, unter anderem die Jahreshauptversammlung.

• Gesellschaftliche Zusammenkünfte und der Aufenthalt im Feuerwehrhaus sind untersagt.

Ebenfalls betroffen ist das First-Responder-System. Die Alarmierung erfolgt durch die Leitstelle nur noch in akuten Fällen und das Abarbeiten des Notfalls erfolgt in erweiterter Schutzausrüstung, um auch hier das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

WICHTIG: Die Feuerwehr Unterschleißheim ist trotz der oben aufgeführten Vorkehrungen uneingeschränkt zur Stelle, wenn Sie uns brauchen!

Im Kampf gegen das Coronavirus unterstützten wir bereits bei der Errichtung der Teststelle am Volksfestplatz und auch in den kommenden Tagen werden wir hier logistisch tätig sein.

Abschließend noch ein Appell an jeden Einzelnen: Bleibt’s zu Hause und erledigt nur das Nötigste!

Weitere Informationen und Maßnahmen finden Sie auf der Homepage der Stadt Unterschleißheim Unterschleissheim.de

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team Presse und Öffentlichkeitsarbeit im Namen der gesamten Feuerwehr Unterschleißheim

#zuHausebleiben #dahoambleiben #gesundbleiben
...

View on Facebook

Gasaustritt im Gebäude
09.03.2020, 13:58 Uhr
Siemensstraße

Zimmerbrand; Personen in Gefahr
09.03.2020, 14:37 Uhr
Walther-Eucken-Straße

Ähnlich einsatzreich wie vergangenen Freitag, begann auch die neue Woche mit aktuell fünf Einsätzen. Erwähnenswert sind insbesondere zwei aufeinanderfolgende Einsätze nach der Mittagszeit.
Beim ersten Einsatz wurde ein Gasaustritt in einem Firmengebäude gemeldet. Mitarbeiter der Firma nahmen einen Gasgeruch wahr und alarmierten daraufhin die Feuerwehr.
Der eingesetzte Atemschutztrupp begab sich mit einem speziellen Messgerät in das Gebäude, um Messungen vorzunehmen und das mögliche Leck zu lokalisieren. Parallel hierzu wurde der Hausanschluss geschlossen, damit kein weiteres Gas in das Gebäude gelangen konnte. Die ebenfalls mitalarmierte Gaswache der Stadtwerke München stellte mit einem noch feineren Messgerät eine Undichtigkeit an einem Gaszähler fest.
Da hiervon keine konkrete Gefahr ausging, war der Einsatz seitens der Feuerwehr beendet und die Gaswache übernahm die Einsatzstelle.

Kaum waren alle Geräte verlastet, kam über Funk bereits der nächste Einsatz. In einem mehrgeschossigen Wohngebäude war ein Zimmerbrand mit Menschenleben in Gefahr gemeldet.
Das ersteintreffende Fahrzeug konnte jedoch rasch Entwarnung geben, denn das Feuer war bereits durch Nachbarn gelöscht worden.
Durch die Feuerwehr wurden eine mobilitätseingeschränkte Person und drei weitere Personen, die sich in der Brandwohnung befanden, ins Freie verbracht und an den Rettungsdienst bzw. an die First Responder übergeben. Ebenso wurde die Brandstelle im Bereich der Küche kontrolliert und Belüftungsmaßnahmen eingeleitet.
Um 15:15 Uhr war der Einsatz dann für 21 Kameradinnen und Kameraden beendet, für die First Responder ging es jedoch direkt weiter zu zwei medizinischen Notfällen.

Ihr Team
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
...

View on Facebook