Hubrettungsfahrzeuge

Die Aufgaben im Einsatz erfordern es immer wieder, dass Personen aus großer Höhe gerettet werden müssen oder ein zweiter Angriffsweg zur Brandbekämpfung benötigt wird. Hier greift der umfangreiche Einsatzbereich der Hubrettungsfahrzeuge. Egal ob als Teleskopmast oder, wie bei der Feuerwehr Unterschleissheim, als klassische Drehleiter, sind diese Fahrzeuge für Feuerwehren mit hohen Gebäuden im Alarmgebiet, für die Einsatztaktik unabdingbar.

Florian Unterschleissheim 30/1 (seit 2020)

Drehleiter (1)
Drehleiter (2)
Drehleiter (3)
Drehleiter (4)
Drehleiter (5)
Drehleiter (6)
Drehleiter (7)
Drehleiter (8)
Drehleiter (9)
Drehleiter (10)
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...
  • Fahrzeugtyp: DLA(K) 23/12
  • Fahrgestell: MAN TGM 15.290
  • Motorisierung: 290 PS Euro 6, Allison-Automatik-Getriebe
  • Aufbau: Magirus M32L-AT
  • Rettungshöhe: 30,5 m
  • Aufgaben: Menschenrettung, Technische Hilfe, Brandbekämpfung
 
Aufbau-Details:
  • 5-teiliger Leitersatz, vorderer Teil als teleskopierbarer Gelenkarm mit 4,7 m Länge
  • Rettungskorb 400 KG
  • Integrierte Wasserzuführung
  • Elektrisch gesteuerter Wasserwerfer
  • Schwenkvorrichtung für Krankentrage
  • Stromversorgung über MobiE-Anlage

Florian Unterschleissheim 30/1 (1994-2020)

DSC 1982
DSC 1982
DSC 1949
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Neubeschaffung der Drehleiter:

Nach 25 Jahren Einsatzdienst häufen sich die Ausfälle unserer Drehleiter und eine Ersatzbeschaffung ist dringend notwendig.
Im Jahr 2018 und Anfang 2019 fiel das Fahrzeug insgesamt viermal aufgrund von Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten aus.
Aus diesem Grund wird bald eine neue Drehleiter in den Einsatzdienst gestellt. Alle Fortschritte sind hier zu finden >>